Tage der offenen Tür an steirischen Gymnasien im Schuljahr 2017/2018
Hier finden Sie die Termine der einzelnen Tage der offenen Tür der steirischen Gymnasien.
Nähere Informationen entnehmen Sie der jeweiligen Schulhomepage.
Bruck-Mürzzuschlagzurück zum Seitenbeginn
BG/BRG Bruck an der Mur
Sa, 25. 11. 2017, 09:00 - 12:00 Uhr
BG/BRG/BORG Kapfenberg
Fr, 26. 01. 2018, 07:40 - 13:20 Uhr
BORG Kindberg
Di, 09. 01. 2018, 16:30-19:00
Herta Reich BG/BRG Mürzzuschlag
Do, 15. 02. 2018, 07:45 - 11:30 Uhr
Deutschlandsbergzurück zum Seitenbeginn
BORG Deutschlandsberg mit autonomer Schwerpunktsetzung
Fr, 26. 01. 2018, 12.00 bis 16.00 Uhr
Akademisches Gymnasium Graz
Sa, 11. 11. 2017, 8.30 bis 12.30 und von 14.00 bis 17.00 Uhr.
Der Vormittag ist der Information über die Schule gewidmet, am Nachmittag sind alle Interessierten eingeladen, ein umfangreiches Vortragsprogramm von AbsolventInnen zu besuchen.
B/R/G Dreihackengasse
Fr, 19. 01. 2018, 10.00 - 13.00 Uhr
BG Graz-Georgigasse GIBS
Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember ist es für Kinder der 4. VS möglich, einen Vormittag in der 1. Klasse der GIBS zu schnuppern. "Snoopy days". Anmeldung im Büro.
BG/BORG HIB Graz-Liebenau
Schule kennenlernen: Anmeldung zu Schulführungen (Dauer ca. 1,5 Stunden) unter kanzlei@hib-liebenau.at oder 050 248 013 – 217
BG/BRG Carnerigasse
Fr, 10. 11. 2017, 13:00 – 16:30 Uhr
BG/BRG Graz, Lichtenfelsgasse
Sa, 13. 01. 2018, 09.00 - 12.00 Uhr
BG/BRG Graz, Oeverseegasse 28
Fr, 24. 11. 2017, 08:30 - 12:30 Uhr
BG/BRG Graz, Seebachergasse
Sa, 25. 11. 2017, 09.00 – 13.00 Uhr
BG/BRG Kirchengasse
Fr, 12. 01. 2018, 10:00 - 15:00 Uhr
BG/BRG Kirchengasse
Fr, 19. 01. 2018, 09:00 - 12:30 Uhr: Tag der offenen Tür in den Inklusionsklassen
BG/BRG Pestalozzi
Sa, 13. 01. 2018, 9-12 Uhr
BG/BRG/NMS Graz, Klusemannstraße
Fr, 19. 01. 2018, 8:30 - 12:00 Uhr
Bischöfliches Gymnasium
Fr, 01. 12. 2017, 7:30 - 14:00 Uhr
Bischöfliches Gymnasium
Sa, 02. 12. 2017, 9:00 - 12:30 Uhr
BRG Graz, Körösistraße
Fr, 17. 11. 2017, ab 12:30 Uhr
BRG Graz, Petersgasse
Sa, 20. 01. 2018, 8.30 - 12.00 Uhr
BRG Kepler
Sa, 11. 11. 2017, 9:00 - 12:30 Uhr
Gymnasium der Ursulinen
Sa, 25. 11. 2017, 09:00 - 13:00 Uhr
RG Modellschule Graz
Fr, 10. 11. 2017, 09.00 - 15.00 Uhr
WIKU BRG Graz
Fr, 10. 11. 2017, 10:30 - 13:00 Uhr
BG Rein
Fr, 19. 01. 2018, 15:00 – 19:00 Uhr
für Schüler/-innen der 4. Klassen VS und deren Eltern
Hartberg-Fürstenfeldzurück zum Seitenbeginn
BG/BRG Fürstenfeld
Fr, 10. 11. 2017, 8.30 bis 12:30 Uhr
BG/BRG/BORG Hartberg
Fr, 15. 12. 2017, Tag der offenen Tür - Unterstufe
BG/BRG/BORG Hartberg
Fr, 12. 01. 2018, Tag der offenen Tür - Oberstufe
BG/BRG Leibnitz
Fr, 26. 01. 2018,
BG/BRG Leoben Neu
Fr, 19. 01. 2018
BG/BRG Leoben Neu
Sa, 20. 01. 2018
BG/BRG Stainach
Do, 14. 12. 2017, 10:00 – 15:00 Uhr
Stiftsgymnasium Admont
Fr, 01. 12. 2017
BORG Murau
Fr, 24. 11. 2017, 09:00-13:00 Uhr
Abteigymnasium der Benediktiner in Seckau
Fr, 01. 12. 2017, 13:00 - 17:00 Uhr
BG/BRG Judenburg
Fr, 01. 12. 2017, Für Schüler/innen der 4. Klassen AHS und NMS: 7.50 – 12.30 Uhr
BG/BRG Judenburg
Sa, 10. 02. 2018, Für Volkschüler/innen: 7.45 – 11.30 Uhr
BG/BRG Knittelfeld
Sa, 18. 11. 2017, 9.00 – 12.00 Uhr: Bildungsmesse + Workshops für Volksschüler/innen (auch NMS)
Südoststeiermarkzurück zum Seitenbeginn
BORG Bad Radkersburg
Fr, 19. 01. 2018, 08:15-13:00 Uhr: Informationstag
BORG Feldbach
Do, 07. 12. 2017, 9.30 – 13.00 Uhr & 15.00 -19.30 Uhr
BG/BRG/BORG Köflach
Individuelle Vereinbarung mit den Volksschulen
BG/BRG Gleisdorf
Fr, 24. 11. 2017
BG/BRG Weiz
Sa, 11. 11. 2017, 9 – 12 Uhr
BORG Birkfeld
Sa, 25. 11. 2017, 9:00 Uhr – 12:00 Uhr
Leitbild
Allgemeinbildung
Gymnasien in der Steiermark
Tage der offenen Tür
Karte
Das war der Tag des Gymnasiums 2017
Anmeldung am Gymnasium
Stimmen zum Gymnasium
Links
Impressum
Archiv
Das war der Tag des Gymnasiums 2016
Das war der Tag des Gymnasiums 2015
Stimmen zum Gymnasium
LSI Mag. Gerhard Sihorsch
Landesschulinspektor
"Im Gegensatz zu heute, war es in meiner Jugend nicht selbstverständlich, ein Gymnasium besuchen zu können und die Matura zu machen. Das breitgefächerte Bildungsangebot gab mir eine solide Basis für meine Lebensgestaltung. Wissen anstatt Halbwissen, Flexibilität anstatt Beliebigkeit, Mobilität anstatt Ziellosigkeit - das sind Qualitäten, die das Gymnasium damals wie heute den jungen Menschen mitgeben kann."
Dr. Wolfgang Wolte
Botschafter i.R., 1180 Wien, Abteigymnasium der Benediktiner in Seckau
"1945 – 1950 waren harte Jahre für Mönche und Schüler. Aber unsere Lehrer haben mit ihrem Wissen und persönlichem Einsatz eine feste Lebensbasis für uns Schüler gelegt. Das Abteigymnasium hat daher einen verläßlichen Platz in unseren Herzen. Und wir werden jene Menschen, denen wir in der Schule täglich begegnet sind und die später unsere Freunde wurden, nicht vergessen.
Eine ausgezeichnete Schule hat unser Leben bestimmt: Möge sie für weitere Generationen Anker und Lichtquelle sein!"
Mag. Markus Mair
Vorstandsvorsitzender/CEO der Styria Media Group, BG/BORG HIB Graz-Liebenau
"Meine Gymnasialzeit hat mich nicht nur humanistisch geprägt, sie war in jeder Hinsicht fachlich eine wesentliche Grundlage für mein späteres berufliches Wirken und hilft mir heute noch das damals erworbene Allgemeinwissen zu guten Teilen "abzurufen"."
Mag. Michael Schickhofer
Landeshauptmannstellvertreter der Steiermark, Absolvent des BG/BRG Weiz
@ Land Steiermark
"Der Besuch des Gymnasiums in Weiz hat mich sehr geprägt – hier wurden mir viele wichtige Werte vermittelt, die für mich wegbegleitend waren und sind. Schon in mei-ner Funktion als Landesrat für Bildung, Familie und Jugend sowie auch jetzt als Lan-deshauptmann-Stellvertreter lautet mein Ressortmotto „Begegnen – Begeistern – Bilden“! Dafür steht auch „mein“ Gymnasium in Weiz, das ich von 1990 bis 1998 be-suchen durfte. Es war für mich Ort der respektvollen Begegnung zwischen Pädago-ginnen und Pädagogen sowie Schülerinnen und Schülern, wo ich dazu motiviert wur-de, aktiv am Schulleben teilzunehmen und fundierte Bildung als solide Vorbereitung auf den meinen weiteren Bildungs- und Berufsweg vermittelt bekam.
Der Tag des Gymnasiums ist für mich Anlass, mich bei allen Lehrerinnen und Leh-rern für ihren täglichen Einsatz und ihr Engagement im Interesse unserer Kinder zu bedanken. Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich viel Erfolg auf ihrem weite-ren Lebensweg!"
Dr. Bernhard-Michael Mayer
Universitätsprofessor für Pharmakologie und Toxikologie, Absolvent der BEA (heute HIB) in Graz Liebenau
"Der Besuch des Gymnasiums hat mir ermöglicht zu studieren und damit den Grundstein für meine spätere berufliche Laufbahn gelegt. Viele Lehrinhalte, die für mich damals nur Verschwendung meiner kostbaren Jugendzeit waren, habe ich später als überaus wertvoll erkannt. Daher versuche ich auch als Universitätslehrer den Studierenden über reines Fachwissen hinaus gehende Inhalte zu vermitteln."
Lukas Schweighofer
Moderator des ORF Frühstücksfernsehens, BORG Birkfeld
"An meine 4 Jahre am BORG Birkfeld denke ich sehr gerne zurück. Ich war damals in der ersten „Laptop-Klasse“ eines Gymnasiums in ganz Österreich. Der Großteil des Unterrichts erfolgte also am Notebook. Diese intensive Auseinandersetzung mit digitalem Arbeiten hat mir später auf er Universität einen großen Vorsprung verschafft. Auch in meinem Job im ORF merke ich, dass Schnelligkeit im Umgang mit Software und Hardware ein großer Vorteil ist und mir das Arbeiten enorm erleichtert. Was ich noch gelernt habe? Improvisieren! Ein spontanes (weil wieder mal vergessenes) Referat zu halten und zu merken, dass ich frei reden kann, ohne tagelange Vorbereitung. Zusammengefasst war meine Gymnasiums-Zeit genau die richtige Vorbereitung auf mein weiteres Leben und hält mir auch jetzt noch beruflich alle Möglichkeiten offen."
Kathrin Nachbaur
Abgeordnete zum Nationalrat, BG/BORG HIB Graz-Liebenau
"Ich absolvierte erfolgreich den Sprachenzweig des Gymnasiums HIB Liebenau. Die engagierten Lehrer vermittelten unter anderem eine Allgemeinbildung, die sich auf der ganzen Welt sehen lassen kann. Ich lebte seit ich 22 Jahre alt war für viele Jahre in Kanada, einem Land, das in den weltweiten Schulrankings immer ganz vorne anzufinden ist. Meine Beobachtung war, dass die meisten Kanadier viel unternehmerischer denken, als wir Österreicher – hier könnten wir uns etwas abschauen – aber in Punkto Allgemeinbildung und Fremdsprachenkenntnisse sind wir deutlich überlegen. Ich breche eine Lanze für die österreichischen Gymnasien, unterstütze die soziale Durchlässigkeit an den Schulen, aber halte nichts von einer Gleichmacherei, die naturgemäß mit einer Nivellierung nach unten verbunden ist. Wir brauchen Chancengleichheit und eine Vielzahl von Schultypen, die unseren Kindern auf allen Ebenen die beste Bildung und Ausbildung ermöglicht."
Dipl.Ing. Christina Fressel
Vorsitzende des Alumni Club Liebenau, BG/BORG HIB Graz-Liebenau
"Das Gymnasium HIB Liebenau war für mich nicht nur geografisch die beste Wahl, sondern auch durch ihre große Vielfalt an Angeboten (Sport, Sprachen, Musik). Von der ersten Klasse weg wurden unsere sprachlichen Fähigkeiten gefördert und entfaltet. Nach 8 Jahren Schule hatte ich immerhin 3 verschiedene Sprachen erlernt. Doch neben den Sprachen wurde mein Technikinteresse vor allem im Informatik und Physikunterricht geweckt. Auch nach vielen Jahren denke ich gerne an die Schulzeit zurück."
DDr. Ulrike Kuchler
Privatdozentin an der Medizinischen Universität Wien, Maturajahrgang 1996, BG/BRG Stainach
"Aufstehen, abputzen, weitergehen. Immer durchbeißen! Dem nachgehen, wozu man sich berufen fühlt, dann wird man wirklich gut. Alles Gelernte wird irgendwann wichtig. Am Gymnasium hat mir das intensive Erlernen von Fremdsprachen für meinen späteren beruflichen Werdegang sehr viel gebracht."
Andrea Sailer
Schriftstellerin, Absolventin des BG/BRG Weiz
@ Harald Polt
"Für mich war es wichtig, dass in dieser Schule meine Liebe zum Lesen und zur Literatur nicht nur in Deutsch sondern auch in Englisch nachhaltig geweckt wurde. Vor allem meine Deutschlehrerinnen erkannten schon früh meine Fähigkeiten, förderten meine Talente und bestärkten mich so in meiner Berufswahl."
© Fußzeile Copyright